07
Création Baumann AG (CH)


Produkt: Eprisma
Design: Werksdesign
Stand: Halle 03.2, D008
Internet: www.creationbaumann.com

Facettenreiches Lichtspiel

Der extravagante Stoff Eprisma aus der Frühjahrskollektion 2015 von Création Baumann soll wie eine Skulptur am Fenster wirken. Zahlreiche pyramidenartige Dreiecke aus Pailletten-Folie schimmern hier um die Wette: Auf einem halbtransparenten Stoff sind schillernde Dreiecke dicht an dicht streng geometrisch angebracht. Die Pailletten-Folie wurde dabei dreidimensional geformt und abgesteppt. So wird eine Tiefenwirkung erzeugt, die ein facettenreiches Lichtspiel schafft, das sich je nach Sonneneinfall ändert. Die Wirkung des Stoffes wird dabei von der Farbe der schimmernden Plättchen bestimmt: In klarem Weiß verströmen sie eine kristalline Luftigkeit, die an japanischen Purismus denken lassen könnte. Bronzefarben sorgen die Pailletten am Fenster für elegante Opulenz und nehmen gleichzeitig den jüngsten Trend der Raumgestaltung auf. In edlem Schwarz kommt eine maskuline Strenge zum Tragen, die die geometrische Ordnung unterstreicht.

Location: Gebäude 9

Die leerstehenden Gebäude erzählen die Geschichte eines Industriekonzerns. Wo einst in den Hallen der Firma Klöckner-Humboldt-Deutz (KHD) Motoren gebaut wurden, ist seit 1996 das Gebäude 9 zwischen Kleinbetrieben und Künstlerateliers beheimatet, das zugleich Konzert-Bühne, freies Theater und Underground-Kino ist. Mitbegründer und Geschäftsführer Jan van Weegen und sein Partner Pablo Geller beweisen seit je her ein Gespür für Newcomer. So unterhielten sich hier etwa The White Stripes, Maximo Park oder James Blunt nach ihren Konzerten mit den Fans, bevor sie ihre Konzerte in die großen Hallen verlegten. Für sein „kulturell herausragendes Live-Musik-Programm“ hat der Club im vergangenen Jahr einen bundesweiten Preis erhalten.

www.gebaeude9.de


Quelle: Koelnmesse. Abdruck honorarfrei.