Neuheiten interzum 2015




Die interzum dokumentiert den Funken, der von den Komponenten- und Innovationslieferanten auf die Möbel- und Einrichtungsbranche überspringt. Die hier vorgestellten Produkt-Neuheiten wird man spätestens auf der imm colgne 2016 in Serienprodukten wieder entdecken.


01 Rehau

Dünnes Glas-Laminat

Glas verleiht Möbelstücken Eleganz und Wertigkeit, egal ob für die Küche, das Bad oder den Wohnbereich. Besonders gerne verwendet wird Glas derzeit in Kombination mit Holz oder Holzdekoren – denn im Zusammenspiel erzeugen beide Werkstoffe eine spannende Optik. Rauvisio crystal von Rehau ist ein Glaslaminat für die Beschichtung von vertikalen Möbelfronten und vereint die optischen Vorzüge von Glas mit den unkomplizierten Verarbeitungseigenschaften eines Polymers.
www.rehau.de


02 Resopal

Eiche ganz groß

Eine Sonderstellung nimmt die Eiche in der neuen Trendkollektion „Essentials for architecture“ ein. Resopal entwickelte für das markante Strukturholz ein Dreifach-Dekor, um bei seinem Einsatz in modernen raumgreifenden Architekturen Wiederholungen und Kachelungseffekte zu vermeiden, die bisher die „Echtheit“ von Schichtstoff in Frage stellten. Durch die Verwendung von zwei oder drei Dekoren in der Gesamtabwicklung bei Schrankfronten, Konferenztischen, Wänden und Türen in langen Fluren entsteht ein natürliches Eichenbild mit Unikat-Charakter.
www.resopal.de


03 Konrad hornschuh

Sandgestrahlte Optik in Schwarz

Die Folie Quadro Struktur von Konrad Hornschuh, vertrieben unter der Marke Skai, trägt viele Nadelholzmerkmale und lässt sich mit charakterlich Gleichgesinnten kombinieren. Die Metallic-Töne Stahlsilber, Perlmutt, Stahlgrau, Nightblue oder Black (Foto) wirken edel und entsprechen dem Zeitgeist. Durch die spezielle, besonders tiefe und markante Prägung mit scharfen Kanten und Furchen wirkt die Oberfläche wie sandgestrahlt.
www.hornschuch.com


04 Polyrey

Used-Look, aber innovative innere Werte

Eine innovative, hoch veredelte Oberflächenausführung kennzeichnet die neue Kompaktplatte Reysitop, die der französische Hersteller Polyrey von Schichtstoff-Oberflächen (HPL) und Kompaktplatten zur interzum 2015 vorstellte. Durch die neue Oberflächentechnologie Protect+ soll die Kompaktplatte selbst extremen Beanspruchungen genügen. Die Haltbarkeit von Reysitop wurde weit über den Anforderungen der Norm EN438 getestet. Temperaturen bis 220 °C verträgt die Kompaktplatte, ohne Verfärbungen oder Deformationen zu zeigen.
http://de.polyrey.com


05 Gera

Farbe nicht durch Lack, sondern durch Licht

Die im Lichtregal von Gera integrierte ScanAndLight-Funktion, die das Licht des Raumumfeldes und jeder einzelnen Leuchte misst und steuert, erlaubt die Steuerung der gesamten Raumbeleuchtung. Durch gezielte mikroelektronische Regelung der LED-Farbanteile kann so im gesamten Raum ein sich ständig anpassendes und vom Betrachter als natürlich empfundenes Lichtklima erzeugt werden. Das Regal zeigt, wie sehr ein immanentes Beleuchtungssystem den Charakter und die Ausstrahlung eines Möbels prägt.
www.gera-leuchten.de


06 Mehling & Wiesmann

Design und Ästhetik liegen ganz in die Hände der Natur

Zur Verwunderung vieler Forstleute suchen die Rundholzeinkäufer von Mehling & Wiesmann im Wald gezielt vergessene, vermoderte Buchen-Stämme. Denn diese Hölzer sind oftmals mit Pilzen befallen. Meist nur an den Stammenden „angetrüffelt“, werden sie bislang nur als Brennholz genutzt. Durch neueste Technologien können die Hölzer gemessert (statt gesägt) werden, so dass sie im Möbel- und Innenausbau als hochwertige Furniere Verwendung finden.
www.mehling-wiesmann.de


07 Hettich

Grifflos, lautlos, aber nicht führungslos

Das neue Schubkastensystem AvanTech aus hochwertigem Aluminium nimmt das aktuelle Möbeldesign hinter der Blende auf. Geradlinig, mit präzisen Kanten und ohne Abdeckkappen oder Löcher auf der Zarge greift das neue System von Hettich aktuelle Trends beim Möbeldesign auf. Das Ziel der Techniker von Hettich war es, ein hervorragendes Blendenbild mit schmalsten Fugen zu realisieren, das auf den Zehntelmillimeter exakt einstellbar sein soll.
www.hettich.de


08 Blum

Wie von Geisterhand

Faszinierende Kombination: mechanisches Öffnen und sanftes, leises Schließen bei grifflosen Auszügen macht bei Blum noch mehr Spaß. Tip-On Blumotion kombiniert angenehmes Öffnen durch Antippen mit gedämpftem Schließen. Grifflose Auszüge oder Schubkästen öffnen sich komfortabel dank mechanischer Öffnungsunterstützung und bewegen sich dabei stets in schwebeleichtem Lauf. Mit einem Mindestfrontspalt von lediglich 2,5 Millimeter liegt das Auszugssystem voll im Trend.
www.blum.com


09 Grass

Noch ein Trend, diesmal in der Schublade

In der Schublade ist einiges in Bewegung, damit alles seinen festen Platz hat. Das ganzheitliche Innenausstattungs-System Tavinea 91 (Design: Ambrozus Studio) wurde für Schubkästen in Küchen-, Bad- und Wohnzimmereinrichtungen entwickelt. Als Eröffnung der Serie bringt Grass mit wenigen Standard-Elementen, die modular kombiniert werden können, eine beachtliche Vielfalt ins Mobiliar. Der Hersteller nimmt es sehr genau und hält den errechneten Idealabstand zwischen den einzelnen Ordnungsmodulen exakt ein – 91 Millimeter.
www.grass.at


10 Organoid

Duftende Wiese

Die Dekorbeschichtungen des österreichischen Zulieferers Organoid zeichnen sich durch ihre Natürlichkeit und Authentizität aus. Sie ermöglichen ein neues Erleben natürlicher Ausgangsmaterialien mit allen Sinnen, da die Oberfläche unbehandelt und somit auch die Dufteigenschaften erhalten bleiben. Organoid verwendet ausschließlich natürliche und authentische Ausgangsmaterialien. Und so kann man den authentischen Duft von handgesenstem Alm-Heu, Vanille oder blauen Kornblumen auch zu Hause genießen.
www.organoids.com


11 Hailo

Sesam öffne Dich

In der Küche wird gekocht, gebacken, geputzt. Da kommt es schon mal vor, dass man keine (saubere) Hand frei hat. Wer dann an Teller im Unterschrank oder den Einbaumülleimer gelangen möchte, hat ein Problem. Dafür gibt’s jetzt eine komfortable Lösung: die elektrische Öffnungsunterstützung Hailo Libero (HFO = Hands Free Opener) für Frontauszüge. Dafür wird unter der zu öffnenden Fronttür im Schrankboden ein Auswerfersystem integriert. Die elektrische Öffnungsunterstützung mit eingebauter LED-Beleuchtung soll auch in bestehenden Küchen problemlos nachrüstbar sein.
www.hailo.de



Quelle: Koelnmesse. Abdruck honorarfrei.